Zum Inhalt springen Zur Navigation springen Zum Fußbereich springen
MedVZ Leipzig Titelbild Panorama

Über uns

Mein Leipzig – mein MedVZ

Unser Ziel für Sie:

Ihre (ambulante) gesundheitliche Versorgung möglichst wohnortnah zu gewährleisten. Dafür bieten wir viele Fachrichtungen, die in ganz Leipzig verteilt sind. Unser Angebot reicht von der Grundversorgung, wie z. B. Praxen der Gynäkologie oder Allgemeinmedizin, bis hin zu hoch spezialisierten Fachrichtungen wie unsere Praxen der Humangenetik oder Strahlentherapie.

Ein weiteres Plus für Sie: Unsere enge Zusammenarbeit mit dem Universitätsklinikum Leipzig (UKL). Einige unserer Ärzte arbeiten in einer Doppelanstellung – so können Sie und Ihre Familie einerseits ambulant im MedVZ und andererseits, wenn Sie das wünschen, im UKL stationär versorgt werden.

Geschäftsführung und Leitung

Portrait Nikolaus von Dercks

PD Dr. med. habil. Nikolaus von Dercks

Geschäftsführung, ärztliche Leitung

Fr. Voigt

Sandra Ebert

Geschäftsführung, kaufmännische Leitung

Portrait Ann-Sophie Bork

Ann-Sophie Bork

Leitung Personal und Personalentwicklung
Prokuristin

Geschichte

Das Medizinische Versorgungszentrum am Universitätsklinikum Leipzig gGmbH wurde 2007 als 100%ige Tochtergesellschaft des Universitätsklinikums Leipzig AöR zum Zwecke der sektorübergreifenden Versorgung der Patientinnen und Patienten der Region Leipzig gegründet.

Kooperationen in Leipzig

  • EAP Betreuung in Kooperation mit der ASEVIDA

Unsere Standorte

Das MedVZ Leipzig ist an insgesamt acht Standorten mit 22 Arztpraxen in ganz Leipzig vertreten.
Einige der Fachrichtungen sind mehrfach vorhanden, sodass Sie als Patient keine großen Anreisewege haben und die gesuchte Fachrichtung zumeist wohnortnah vorfinden.

Wir sind dort, wo Sie uns brauchen

Facharztpraxis für Strahlentherapie

Praxis für Strahlentherapie

  • Prof. Dr. med. Thomas Kuhnt
  • Prof. Dr. Dr. Nils Nicolay
  • Dr. med. Kirsten Papsdorf
  • Dr. med. Franziska Nägler
  • Dr. med. Stefan Dietzsch
  • Dr. med. Alexander Frisman
  • Dr. med. Kathrin Hering
  • Dr. med. Clemens Seidel
  • Dr. med. Peter Hambsch
  • Dr. med. Annika Schlamann
  • Friederike Rothe (Assistenzärztin)
  • Jaidai Zou (Assistenzärztin)

Betroffenenanfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

als Unternehmen möchten wir es Ihnen erleichtern, Ihre Datenschutzrechte auszuüben. Eine Betroffenenanfrage ermöglicht es Ihnen, Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erhalten. Wir respektieren Ihr Recht auf Datenschutz und stehen Ihnen gerne zur Verfügung, um Ihnen Informationen über die Nutzung Ihrer Daten bereitzustellen.

Für eine Anfrage klicken Sie bitte hier und füllen das entsprechende Formular aus. Die Anfrage wird im Anschluss an unseren Datenschutzbeauftragten übermittelt und geprüft.

Mit freundlichen Grüßen,

PD Dr. med. habil. Nikolaus von Dercks

Sandra Ebert

(Geschäftsführung)

interne Meldestelle nach Hinweisgeberschutzgesetz

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

sehr geehrte Damen und Herren,

 

am 02.07.2023 ist das Gesetz für einen besseren Schutz hinweisgebender Personen (Hinweisgeberschutzgesetz/HinSchG) in Kraft getreten, wodurch die EU-Richtlinie 2019/1937 vom 23.10.2019 (*EU-Whistleblower-Richtlinie*) in deutsches Recht umgesetzt wurde.

Ziel des HinSchG ist der Schutz von Personen, die im Zusammenhang mit ihrer beruflichen Tätigkeit oder im Vorfeld einer solchen Tätigkeit Informationen über Verstöße im Sinne des Gesetzes erlangt haben und diese melden. Das umfasst alle Personen, die potenziell Kenntnis von einem Verstoß im beruflichen Umfeld erlangt haben können, also auch Personengruppen, wie z. B. Leiharbeitnehmer, Praktikanten, Geschäftspartner und Organmitglieder. Hierfür sieht das HinSchG vor, dass Unternehmen ab 50 Mitarbeitenden sog. Interne Meldestellen einrichten, an die sich Hinweisgebende wenden können.

Die MedVZ Medizinisches Versorgungszentrum am Universitätsklinikum Leipzig gGmbH (MedVZ) hat auf dieser Grundlage eine entsprechende Interne Meldestelle (Hinweisgeberstelle) eingerichtet, die Informationen zu Gesetzes- und Regelverstößen i. S. d. HinSchG entgegennimmt. Sie erreichen diese über folgende Meldekanäle:

E-Mail: compliance@medizin.uni-leipzig.de

Telefon: 0341 9714440

Postanschrift: Universitätsklinikum Leipzig AöR
Bereich 4 - Personal, Recht und Compliance
Hinweisgeberstelle
Liebigstraße 18
04103 Leipzig

Darüber hinaus können sich hinweisgebende Personen bspw. an die externe Meldestelle des Bundes beim Bundesamt für Justiz wenden:
https://www.bundesjustizamt.de/DE/MeldestelledesBundes/MeldestelledesBundes_node.html

Die interne Meldestelle des MedVZ wahrt die Vertraulichkeit der Identität der hinweisgebenden Person, der Personen, die Gegenstand einer Meldung sind, d.h. denen ein Fehlverhalten vorgeworfen wird, und der sonstigen in der Meldung genannten Personen entsprechend der Vorgaben des HinSchG.

Auf die eingegangenen Hinweise haben nur ausgewählte Personen Zugriff, um diesen nachgehen und sie bearbeiten zu können.

Über die bereitgestellten Meldekanäle können Sie Situationen und Ereignisse melden, ohne Nachteile fürchten zu müssen, sofern Sie Ihre Angaben in gutem Glauben machen, also nach bestem Wissen davon ausgehen, dass Ihre Informationen zutreffen. Das Abrufen und Bearbeiten der eingegangenen Hinweise erfolgt nur während der üblichen Bürozeiten.

Bitte beachten Sie, dass Hinweise ggf. zu Entscheidungen führen können, die für andere Menschen Konsequenzen nach sich ziehen. Hinweisgebende Personen, die vorsätzlich oder grob fahrlässig falsche Mitteilungen machen, unterfallen nicht dem Anwendungsbereich des HinSchG und müssen mit rechtlichen Konsequenzen rechnen. Ferner ist zu beachten, dass bspw. im Falle eines gerichtlichen Auskunftsverfahrens die Wahrung der Vertraulichkeit unter Umständen nicht vollständig gewährleistet werden kann.

Bitte beachten Sie ferner, dass die eingerichteten Meldekanäle nicht dazu dienen Notfälle oder Gefahrenlagen abzuwenden. Auch Lob oder allgemeine Beschwerden werden hierüber nicht behandelt.

Die Einhaltung von Gesetzen und Regelungen und damit einhergehend persönliche Integrität und regelkonformes Verhalten haben für uns und das MedVZ oberste Priorität, ebenso Ehrlichkeit und Fairness sowie eine Kultur des wertschätzenden Miteinanders. Hierfür setzen wir uns ein, das wollen wir fördern. Mit Ihrem Hinweis können Sie uns helfen, Missstände/Verstöße oder individuelles Fehlverhalten schnell aufzudecken, abzustellen und so unsere Ziele und Werte zu bewahren.

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen

PD Dr. med. habil. Nikolaus von Dercks

Sandra Ebert

(Geschäftsführung)

E-Mail: compliance@medizin.uni-leipzig.de

Telefon: 0341 9714440

Postanschrift: Universitätsklinikum Leipzig AöR
Bereich 4 - Personal, Recht und Compliance
Hinweisgeberstelle
Liebigstraße 18
04103 Leipzig

Pressekontakt

0341 9712300
0341 9712309
sekretariat@medvz-leipzig.de

Medizinische Anfragen und Patientenanfragen richten Sie bitte ausschließlich an die jeweilige Praxis.

Ihre Praxen im MedVZ Leipzig

Finden Sie Ihren Ansprechpartner

MedVZ Praxisfinder